ERSTER MILK PAINT DIY WORKSHOP bei RAPUZE

DIY Vintage Projekte lassen sich gut mit Biofarben, wie MMS Milkpaint bearbeitenBiofarben, wie Miss Mustard Seed Milkpaint eignen sich gut für DIY Vintage Möbel

Am vergangenen Wochenende fand der erste Rapuze Möbel DIY Workshop statt. Die Biofarben von Miss Mustard Seed Milk Paint, ihre Eigenschaften und ihre Verarbeitung mit dem Pinsel standen im Mittelpunkt.

Miss Mustard Seed Milkpaint ist eine VOC freie Kaseinfarbe, die mit Wasser nach Bedarf angerührt wird

Milk Paint ist eine natürliche Kaseinfarbe, die mit Wasser angerührt wird

Fünf interessante Frauen waren die ersten Rapuze Workshop Gäste und kamen am Samstag um 11 Uhr nach Lichtenberg in den Karibuni Workspace. Ich habe mir Mühe gegeben ihnen die Basics über meine Biofarben und Pinsel, Schleifmittel- und Papiere sowie über meine biologischen Versiegelungswachse- und Öle zu vermitteln.

Auf unserem großen Workshoptisch warten bereits Pinsel, Wasser Schleifpapiere, öle und Wachse auf unsere Kursteilnehmerinnen

Auf unserem DIY Workshop Tisch warten bereits Pinsel, Schleifpapier, Wasser und Rührstäbchen auf die Kursteilnehmerinnen

Milk Paint in der Theorie: Ihre Zusammensetzung und ihre Geschichte

 Meine Gäste haben viele Fragen gestellt und es mir super leicht gemacht innerhalb von 5 Stunden die wichtigsten Hintergrundinformationen in angenehmer Atmosphäre weiter zu geben.

Im Karibuni Workspace gibt es viel Platz und eine schöne Atmosphäre für kreative Projekte

Unser Seminarraum im Karibuni Workspace hat eine schöne kreative Atmosphäre und bietet viel Platz für immer neue Projekte

Ich habe unter anderem erklärt was Milk Paint überhaupt ist, woraus sie besteht, wie ihre Kulturgeschichte ist, warum sie sich so gut für DIY Vintage Projekte eignet und weshalb sie zu den Biofarben zählt.

In unserem Workshop kannst Du am Ende ein eigenes kleines Objekt mit unseren umweltfreundlichen Biofarben gestalten

In unserem DIY Milk Paint Workshop kannst Du auch ein kleines eigenes Objekt zum Mitnehmen mit unserer Milkpaint gestalten

Konzentration und Kontemplation liegen bei der Arbeit mit Milkpaint ganz eng zusammen

Während des Workshops haben die Teilnehmerinnen ganz konzentriert die Arbeit mit der Milk Paint genossen

Milk Paint in der Praxis: Aus Pulver wird Farbe

Natürlich wurde während des Workshops nicht die ganze Zeit nur gelaabert und theoretisiert – wir haben auch gemeinsam  kräftig mit Farben und Pinseln hantiert. Jede Workshopteilnehmerin  bekam eine ganze Reihe von Holzbrettchen, an denen sie die unterschiedlichsten Milk Pain-Farben ausprobieren konnte.

Je nachdem wie oft man eine Oberfläche mit Milkpaint streicht wirkt ihre Farbintensität

Milk Paint sieht ganz dünn aufgetragen wie eine Lasur aus. mit jedem weiteren Anstrich wird die Farbintensität immer stärker

Am Anfang jedoch mussten die Gläser mit dem Milk Paint Farbpulver erstmal kräftig geschüttelt werden, damit alle Bestandteile der Farbe gut gemischt werden konnten. Danach wurde das Farbpulver mit Wasser angerührt.

 Die gestrichenen Holzoberflächen müssen später abgeschliffen werden bis sie ganz glatt sind

Nach dem Streichen müssen die Oberflächen ageschliffen werden bis sie ganz glatt sind

Auch das Herstellen von verschiedenen Used Look- und Vintage-Effekten wurde erklärt und dann gleich selbst getestet. Es war schön zu sehen mit wie viel konzentrieter Freude alle Frauen dabei waren.

Während des DIY Workshops wird die Milkpaint in vielen kleinen Probebechern angerührt

Die Milk Paint wird während des DIY Workshops in vielen kleinen Probebechern angerührt

Milk Paint-Pause, Karibuni-Führung und Werkstattbesichtigung

Für das leibliche Wohl unserer Workshopteilnehmerinnen war natürlich auch gesorgt: In der Pause gab es Spinat Quiche mit Pinienkernen und später selbstgebackenen Apfelkuchen mit Tee und Kaffee. Die Teilnehmerinnen konnten sich gegenseitig kennenlernen und aus ihrem ganz unterschiedlichen Alltagsleben erzählen.

Entspannung bei Quiche und Kuchen am großen Esstisch in unserem Workspace

Kontemplation in der Workshop Mittagspause am großen Esstisch im Workspace

Im Anschluß gab es eine Führung durch den Karibuni Workspace, in dem neben Rapuze Möbel, Grafiker, Setdesigner, Tischler, DJ`s, Veranstaltungselektroniker und viele andere Kreativlinge arbeiten. Natürlich ging es auch ins Erdgeschoß in unsere Werkstatt.

Am Samstag, den 18. Januar findet der nächste Workshop statt

Der nächste DIY Milk Paint Workshop – Die Basics findet am Sa. 18. Februar, ab 11 Uhr statt

Am Ende konnte jede Teilnehmerin ein kleines Objekt zum Mitnachhausenehmen ganz individuell gestalten. – Am Sonntag, den 24. Februar 2019, ab 11 Uhr findet der nächste DIY Workshop statt, dann aber in Lichterfelde West, in der Ringstr. 52, 12205 Berlin, denn inzwischen ist Rapuze Möbel umgezogen. Ich freue mich auf Eure Anmeldung. Gern könnt Ihr Eure Freundin, Kollegin oder Tochter mitbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.