DIY WORKSHOPDAY BEI RAPUZE

Möbelgestaltung mit Milk Paint beim DIY Workshopday

Wir möchten Euch teilhaben lassen an unseren Erfahrungen mit dem DIY Workshopday in unserer Rapuze Werkstatt. – Und insgeheim wollen wir Euch natürlich auch dazu verführen mit einem eigenen Möbel zum DIY Workshopday zu uns kommen.

Dkannst wähhrend des DIY Workshopday auch unsere Pinsel von Cling On und Schuller ausprobieren, wenn Du magstsu

Während des DIY Workshopdays kannst Du alle Produkte kennenlernen, die wir auch benutzen, wie zum Beispiel unsere Cling On  und Schuller Pinsel

Zurück zu unseren Erfahrungen: Jetzt haben wir bereits mehrere Workshopdays veranstaltet und können insgesamt sagen: Es hat jedes Mal wirklich Spaß gemacht, es kam jedes Mal etwas sehr Schönes heraus und wir wollen auf jeden Fall mit dieser Form der gemeinsamen Möbelgestaltung weitermachen. Anders, als ursprünglich gedacht lässt sich der Workshopday nicht so richtig in Gruppen durchführen. Höchstens 2 TeilnehmerInnen können gleichzeitig in unsere Werkstatt kommen, sonst wird es dort zu eng, zu laut und macht vielleicht dann nicht mehr so viel Spaß.

Ganz viel Staub: Der DIY Workshopday beginnt meist mit dem Schleifen

Fast alle Möbel müssen vor ihrer Umgestaltung von unschönen und brüchigen Farb- und Lackresten befreit werden. Je nach dem welche Farb – oder Lackart wir vor uns haben, beginnt dann das Schleifen mit grobkörnigem 40er oder 80er Papier. Unsere DIY Workshopday TeilnehmerIn Jeannette brachte zwei Nachtschränkchen mit spiegelglatter Lackschicht mit.

Zur Möbelgestaltung gehört auch der Einsatz von Schleifmaschinen

Der DIY Workshopday bietet auch die Gelegenheit unsere Maschinen kennenzulernen

Mit unseren Band-, Schwing- und Winkelschleifern befreiten wir Jeannettes Schränkchen von Lack und Farbe und hüllten dabei uns selbst und unsere Umgebung in eine großen Staubwolke. Für Jeannete war es, wie für die meisten unserer DIY Workshopday TeilnehmerInnen, der erste Kontakt mit elektronischen Handwerksgeräten. Die erste Vorsicht und der übergroße Respekt vor dem Gerät war schnell verflogen. Zwei hübsche Holzschränkchen im Stil der 40er Jahre kamen zum Vorschein.

Ganz viel Wärme: Bei manchen Farbschichten muss Heißluft ran

Einige Wochen davor kam Andrea mit einem alten Schiffsmöbel zu unserem DIY Workshopday. Wir entfernten den alten Lack mit einem Heißluftföhn. Dabei weicht man die alte Farbe mit der heißen Luft auf und schiebt sie dann mit einem Spachtel vom Holz. Ein schönes, ebenmäßiges Regal aus wundervoll gemasertem Kiefernholz stand am Ende vor uns.

Während des Workshops sind wir bei allen Arbeitsschritten an Deiner Seite

Wir begleiten Dich in diesem Workshop bei allen Arbeitsschritten

Ganz viele Farben: Das Farbkonzept

Unsere Milk Paint Farben von Miss Mustard Seed gibt es in einer überschaubaren Anzahl schöner Farbtöne. Es macht uns viel Spaß die DIY Workshopday TeilnehmerInnen bei der Farbenwahl zu unterstützen. Jeannette kam schon mit der Idee zu uns, dass ihre Schränkchen   in Grün und Weiß gestrichen werden sollten. Mit Hilfe unserer Farbbrettchen, die man direkt an das Möbel heranhalten kann, entschied sie sich Jeannette für die Milk Paint Farbtöne Farmhouse White und Lucketts Green.

Gern unterstützen wir Dich bei der Wahl der passenden Farben

Welche Farbe passt zu meinem Möbel ? –  Es macht uns Freude Dich bei Deiner Wahl zu unterstützen.

Andrea überdachte die verschiedensten Farbkombinationen. Sie entschied sich schließlich für   Ironstone (Weiß) und Artissimo (Dunkelblau). Die Seitenteile ihres Regals sollten ihre schöne Holzoberfläche zeigen.

Zu Deinem selbst gestaelteten Möbel wirst ein ganz anderes Verhältnis haben als zu einem gekauften Möbel

Am Ende jedes DIY Workshopdays nimmst Du Dein ganz spezielles, individuelles selbst gestaltetes Möbel mit nach Hause

Gesagt getan. Am Ende jedes DIY Workshopday Projektes steht ein individuelles Möbel, zu dem seine Gestalterin, so wie hier Andrea, eine ganz spezielle, persönliche Beziehung hat und jede Menge neue Handwerksskills, die sie mit nach Hause nimmt. Wenn Du auch für einen DIY Workshopday in unsere Werkstatt kommen möchtest schreibe uns gern eine Mail oder rufe uns an.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.